6. Oktober 2008

Ailton, Eilts, Tor.

Dieter Eilts hat in seiner Karriere nicht viele Tore geschossen. Genau genommen hat er sieben Mal eingenetzt. Aber eines davon, sein letztes Tor gegen Hertha BSC am 11. Februar 2000, war irgendwie ein besonderes. Vor allem, weil nicht alle seine Mannschaftskollegen darüber so gejubelt haben, wie er. Ailton zum Beispiel schimpfte, motzte und meckerte. Warum? Darum!



gefunden beim Scudetto-Blog

1 Kommentar:

christian hat gesagt…

der gute alte Ailton.
extrem hoher Unterhaltungsfaktor der Mann