4. Oktober 2010

Meinbremen.tv - Der Trailer!

Die endgültigen Meisterwerke sind dann ab dem 18.10. um 18.10 Uhr online zum Voting freigegeben. Wo? Hier!

MeinBremen.TV Trailer 02 on Vimeo.

6. September 2010

Denkt da keiner nach?

Ja Mensch, liebe Kollegen bei Bild.de, das war ja wirklich ein toootal verrücktes Sport-Wochenende! Nackte Haut hier, Rugby-Ärsche und Mini-Kleidchen da, Schlammschlachten nebenan...und der tödliche Motorradunfall. Für den habt ihr dann eine eigene Meldung direkt neben den lustigen Sportnachrichten. Das nenne ich echte Abwechslung!


30. August 2010

DJ der guten Laune reloaded

So, oder so ähnlich, bin ich wahrscheinlich auch am Wochenende auf der Sail... NOT!

Der "DJ der guten Laune" strikes back. Der Mann ist großartig. Wenn ich mal heiraten sollte, dann will ich den als DJ! :-)





8. Juli 2010

6. Juli 2010

Charlie Brown im Werdertrikot?

Nach der Veröffentlichung des gewöhnungsbedürftigen neuen Werder-Outfits habe ich in den vergangenen Stunden immer öfter den Spruch gehört: "Das Trikot sieht aus wie der Pulli von Charlie Brown!" Dazu gibt es in Mails, Facebook-Posts und Tweets immer wieder dieses Bild:



Allerdings: Der Pulli von Charlie Brown ist gelb-schwarz! Und nur weil der Zacken hat, kann man das doch nicht vergleichen!

C-Dur, D-Dur, G-Dur, A-Dur

Oder sind es doch noch andere Akkorde? Vielleicht statt dem A-Dur ein E-Moll?

29. Juni 2010

Popel-Jogi

Mensch Trainer! Da sind doch Kameras im Stadion! Das musst Du doch eigentlich wissen! Hat's denn wenigstens geschmeckt?






via ZWWDF

24. Juni 2010

Bastel den Mesut


Mein Lieblingsradiosender Bremen Vier hat es schon seit einer Woche gewusst. Mesut wird der Mann des Spiels gegen Ghana. Deswegen spätestens jetzt als Info für alle Fußballfans: Bastel dir Deinen eigenen Mesut für zu Hause. Hier gibt es die Bastelanleitung und den Download.

10. Juni 2010

Large

Mesut MC feat. Jan Delay mit einem WM-Rap über "Large". Das Video bei Facebook.

Text:
Mein Kapitän sagt zu mir: Hey Du Hosenscheißer,
ich sag im Gegensatz zu Dir bin Europameister, was geht ab?

Mesut MC und der Delay-Lama
Wir stinken nach Fisch, der wir sind Werderander, was geht ab?

Alle Kids finden Mesut derbe
denn ich bin angetreten für Diegos Erbe, was geht ab?

Ich bin jung, geboren in den 80ern,
und ich hol den Pokal in Südafrika, was geht ab?
Also gaaanz ehrlich, lieber Mesut: Das war nichts. Lustig höchstens. Bleib lieber beim Ball und überlass dem Jan Delay das Rappen. Aber für einen Post auf dem Blog reicht es noch aus. :-)

25. Mai 2010

Enter Kazooman

Wollte gerade einem Kollegen zeigen, wie ein Kazoo aussieht bzw. wie es klingt. Und da bin ich durch einen Zufall auf dieses lustige Video gestoßen:



...und jetzt kaufe ich mir ein Kazoo!

4. Mai 2010

Geräusch-Beats aus München

Blumentopf. Kennt ihr vielleicht? Also die Hip Hop-Kapelle, bekannt für großartig gereimte Geschichten und - sagen wir mal - unkonventionelle Beats. Zum Beispiel besteht das Instumental bei "Jeder zweite linkt dich" komplett aus kurzen Filmmusik-Samples, im Track "Die Bretter, die die Welt bedeuten" bilden Skateboard-Geräusche den Großteil des Beats.

Anfang Juni kommt das neue Album der Münchner und auch auf diesem Meisterwerk wird es mit Sicherheit wieder "Beat-Überraschungen" geben, zumindest kündigt dieses Video es an. Ich freu mich tierisch drauf!

29. April 2010

Zu früh gefreut

Eine Sekunde Restspielzeit kann beim Basketball ganz schön lang sein!

19. April 2010

Ähnliche Typen

Himmelherrgott wie mich das ankotzt. Also zunächst einmal: Nein, ich bin kein großer Freund der Fußball-Künste eines Kevin Kuranyi. Ich bin auch erst recht kein großer Freund der Interview-Künste (wenn man es denn so nennen kann) des Kevin Kuranyi. Aber jetzt mal rein objektiv betrachtet. Die besten deutschen Stürmer in dieser Bundesliga-Saison (an Toren gemessen) sind doch:

Stefan Kießling (30 Spiele, 19 Tore)
Kevin Kuranyi (30 Spiele, 18 Tore)
Cacau (22 Spiele, 11 Tore)

Das scheint dem Bundestrainer aber egal zu sein, denn er informierte jetzt den Kicker darüber, dass er für die kommende Weltmeisterschaft mit fünf Angreifern plant. Und wer hat den Platz im Kader sicher? Miroslav Klose, Lukas Podolski und Mario Gomez. Zu Schlackes Kevin sagte er nur, dass man berücksichtigen müsse, dass Kuranyi vom Typus her Gomez und Klose ähnlich sei.

Rechnen wir doch mal zusammen: Miroslav Klose hat in dieser Bundesliga-Saison ganze zwei Tore geschossen. Mario Gomez immerhin deren zehn. Lukas Podolski rechne ich einfach mal auch mit ein, Poldi hat schon zwei Tore feiern können. Macht summiert doch tatsächlich 14 Treffer.

Daraus ergibt sich: Gomez + Klose + Poldi = 14 ≤ Kuranyi


Folgt: Löw hat recht. Kuranyi ist tatsächlich vom Typus "Stürmer" her ähnlich, nur dass er vier Tore mehr geschossen hat, als alle gesetzten WM-Stürmer zusammen. Und da stellt sich mir die Frage, ob Torsten Frings nicht doch recht hat, wenn er sagt, dass in der Nationalmannschaft nicht Leistung aufgestellt wird...

16. April 2010

Neulich im China-Restaurant

Ehrlich, kein Scheiß. Das ist eine wirklich wahre Geschichte:

Im China-Restaurant. Auf dem Tisch vor mir: Geröstete Ente mit Sojasprossen, dunkle Soße, Reis. Das hat mit der Geschichte nichts zu tun, war aber unfassbar lecker!

Egal, am Nebentisch vier alte Menschen, Ü-60 würde ich sagen. Drei Männer, eine Frau, wahrscheinlich Freunde aus dem Kegelclub oder der Gymnastikgruppe. Einer der Männer fängt dann auf einmal an, seinen Tischgenossen bei der gebackenen Banane zum Nachtisch die große weite Welt von Facebook zu erklären:
"Da meldest Du Dich dann an in diesem Internet und kannst ein eigenes Profil erstellen. Mit Fotos und Geburtstag und so weiter. Und bei diesem Facebook sind Menschen aus der ganzen Welt angemeldet. Von wirklich überall her. Und die melden sich dann bei Dir und fragen, ob Du deren Freund sein möchtest..."


Treffend.

12. April 2010

Bist Du stark genug?

Der zweite Teil des Videotagebuchs "The diary of a Kreuzbandriss". Freunde, jetzt wird es richtig hart. Spritzen, Skalpelle, Fäden ziehen, Krankengymnastik, Gitarrenmusik. Viel Freude damit!

3. April 2010

The Diary of a Kreuzbandriss Part I

Videotagebuch. Woche 1. Kreuzbandriss. Krankenhausaufenthalt. Operation. Genesung. Besuch. Witze über Thrombosestrümpfe. Acht Minuten geballte Krankenhaus-Action vom Chef-Autor des Erfolgs-Blogs "Hacke Spitze Tor".

28. März 2010

Finale!

Lange nicht mehr gemacht. Ein Video von einem Stadionbesuch. Dieses Mal kein Auswärtsspiel, sondern das DFB-Pokal-Halbfinale gegen Augsburg.

22. März 2010

Chatten mit Publikum

Nett, da wäre ich gerne dabei gewesen...

1. März 2010

Neulich in Asendorf

Da ist der Grill an, da wird Bier getrunken, da werden Würstchen gegessen, da wird Geburtstag gefeiert, da wird Schlagzeug gespielt, da werden Ukulelen gestimmt und da wird zu guter Letzt auch noch Gitarre geschrammelt.

Ladies & Gentleman: Rossi Entertainments proudly presents: Remme-Demmi live im Wohnzimmer:

18. Februar 2010

Hunger.

Gefrässige Krokos vernaschen gerne mal eine knackige Cheerleaderin. Hmmmmm, lecker!

15. Februar 2010

Valentinscher Fangesang

Valentinstag ist zwar schon vorbei, aber dennoch sehenswert:

10. Februar 2010

Erinnerungen an Eins, Zwo

Als ich noch Volontär im "nahen Osten" war, da hab ich mich immer total auf den Freitag gefreut. Zum einen, weil endlich Wochenende war und ich mit meinem Kadettillac wieder an die Weser zu Freunden und Freundin fahren konnte. Und dann war da aber noch das Tape in meinem High-End-Soundsystem im monacoblauen Opel: Das Beste aus "Gefährliches Halbwissen" und der "Sport E.P." von Eins, Zwo. Grundgütiger, ich vergötterte dieses Duo zu der Zeit. Ich konnte alles mitrappen, Dendemann war der Größte. Irgendwann mal durfte ich ihn sogar persönlich kennenlernen, bei einem Festival auf dem Flugplatz in Diepholz. Fettes Brot war da und der Dendemeyer auch. Die Herren Doktor Renz, Björn Betong und König Boris standen an dem Tag leider nicht für Interviews zur Verfügung, aber das war mir auch egal. Ich wollte Dendemann! Bei "Hefeteilchen im Glas" unterhielten wir uns bestimmt 30 Minuten über die besten Rapper der Welt (Eminem und Samy Deluxe), über Beats, über Reime, über Vokale & Konsonanten und über die Schwierigkeit, ein Album zu machen. Großartiges Gespräch.

Es dauerte eine Weile, bis "Die Pfütze des Eisbergs" dann endlich zu kaufen war. Dieses Album habe ich geliebt. "Das Lied mit dem ..." und "Endlich Nichtschwimmer" sind formidable Songs. Live beim Hurricane in den vergangenen Jahren - unglaublich. Ich habe Dendemann gefeiert!

Und jetzt kommt's, liebe Freunde. Am 09. April 2010 erscheint das neue Werk des Dendemann: “Vom Vintage Verweht”, die Single "Stumpf ist Trumpf" am 26. März.



Tourdaten gibt's auch schon: Für alle Bremer Leser dieses Blogs: Am 28. April im Schlachthof. Das wird ein großer Spaß, alleine schon wegen der neuen Pressefotos sollte man einen Blick wagen und überprüfen, ob Dendemann immer noch so aussieht:



darauf aufmerksam geworden unter anderem bei MC WINKEL

31. Januar 2010

Was ist Hip Hop?

Eigentlich ja "müssig zu erörtern und mit Wörtern zu beschreiben", aber wenn einer weiss, was Hip Hop ist, dann muss es ein Ludolf sein!



via Blumentopf.

P.S.: Checkt mal bitte das neue Video von Ya-ha. Ich feier das gerade.

23. Januar 2010

Das große Spiel

Gleich geht's los. Bin schon ganz aufgeregt. Ob's auch wieder ein Einwurf-Tor geben wird? Oder eine ähnliche Kombination wie damals zwischen Okudera & Neubarth. Wie wär's mit nem langem Ball von Özil auf Almeida, der dann ins lange Eck das 3:2 köpft. Schön wär's.



14. Januar 2010

Neulich beim Fußball

Seit ein paar Monaten kicke ich wieder, (fast) jeden Montag. In einer von diesen Kunstrasen-Fußballhallen. Und neulich, als ich gerade zu einem meiner berüchtigten Power-Dribblings ansetzen wollte, da wurde ich geschubst! Echt mal. Fies. Fand mein Trainer auch:

1. Januar 2010

Lieber Hendrik...

...oder Enrico, oder wie auch immer Du heißen magst. Wie blöde und armseelig bist Du eigentlich, daß Du Dich um 23.45 Uhr am Silvesterabend beim Theater am Goetheplatz in Bremen auf unser Gruppenfoto schleichst, allen einen guten Rutsch wünscht, um dann mit Deinen Vollidiot-Freunden zwei Pakete Raketen zu klauen und wegzurennen. Also, versteh mich nicht falsch, wenn Dir Dein Heimbetreuer kein Geld für eigenes Feuerwerk gegeben hat, dann ist das wirklich schade. Aber was für ein dämliches Weißbrot bist Du denn, daß Du Dich vorher fotografieren lässt? Professionell ist was anderes, lieber Enrico oder Hendrik oder wie auch immer Du heißen magst...

(Foto folgt, wird gerade entwickelt :-))